Mittlerweile bieten alleine in Deutschland rund 1600 Hersteller Katzenfutter an und somit ist die Auswahl des geeigneten Futters sehr schwer.

Wir helfen Dir dabei, einen Überblick über empfehlenswertes Futter zu gewinnen und zeigen Dir auf, wie Du ein gesundes Futter auch selbst zubereiten kannst.

Im folgenden Beitrag erfährst Du auch, welche Fleischsorten, Futtertypen und Lebensmittel Dein vierbeiniger Liebling nicht verträgt und wie groß die Futtermenge für diese Rassekatze generell sein sollte.

Siamkatze-Ernährung

Werbung

Welche Faktoren gilt es beim Füttern zu beachten?

Wenn Du Deine Siamkatze gesund ernähren möchtest, solltest Du das Futter auf das Alter, die Größe, das Gewicht und das Geschlecht abstimmen. Weitere Faktoren, welche die Ernährung beeinflussen, sind die Aktivität und eventuelle besondere Krankheiten Deiner Kurzhaarkatze. Wenn Deine Katze trächtig ist, solltest Du Deinen Liebling mit speziellen Inhaltsstoffen verwöhnen.

Du hast die Möglichkeit, einen Tierarzt aufzusuchen oder online einen Futtercheck durchzuführen, um wichtige Informationen über die gängigen Futtermarken zu erhalten. Zudem helfen Tests und Bewertungen anderer Halter von Siamkatzen dabei, die Auswahl an infrage kommenden Futtersorten einzugrenzen.

Größe der Portion

Die Empfehlung für eine rund vier Kilogramm schwere Siamkatze lautet rund 60 Gramm Trockenfutter bzw. 200 Gramm Dosenfutter. Da der Wassergehalt von Dosenfutter bei etwa 80 Prozent liegt, kommt es in puncto Menge zu großen Abweichungen zwischen Vollfutter und Dosenfutter. Es handelt sich hierbei lediglich um einen Durchschnittswert, den Du an individuelle Faktoren Deiner Siamkatze anpassen solltest.

Ernährung der Siamkatze

Du hast die Wahl zwischen Trockenfutter, welches auch als Alleinfutter bekannt ist und Nassfutter. Nassfutter wird in Supermärkten und Tierfachgeschäften von unterschiedlichen Herstellern angeboten, jedoch warten nur wenige mit hochqualitativem Futter auf. Alternativ kannst Du Nassfutter auch selbst zubereiten.

Trockenfutter

Trockenfutter weist zwar für Dich als Halter einer Siamkatze zahlreiche Vorzüge auf, jedoch profitiert Dein Schmusetiger aus gesundheitlicher Sicht nicht von Trockenfutter!

Alleinfutter bietet Dir den Vorteil, dass es ideal geeignet ist, wenn Du beispielsweise einen Tag lang nicht zu Hause bist. Trockenfutter verdirbt nicht so schnell und ist selbst Stunden nach der Gabe genießbar. Zudem kann Dein kleiner Liebling das Alleinfutter später auffressen. Ein weiterer positiver Aspekt von Trockenfutter ist die minimale Geruchsentwicklung.

Bedenke jedoch, dass in Alleinfutter kein Wasser enthalten ist. Wenn Deine Siamkatze trinkfaul ist, stellt Trockenfutter nicht die ideale Wahl dar. Einen weiteren Wermutstropfen von Trockenfutter stellen die zum Teil ungesunden Inhaltsstoffe dar. Wenn Du schon zu Alleinfutter greifst, solltest Du Dich für hochwertiges Trockenfutter entscheiden.

Stelle Deinem Schmusetiger immer ausreichend Wasser zur Verfügung, da Trockenfutter im Gegensatz zu Nassfutter den Wasserbedarf nicht deckt.

Katze-Trockenfutter

Werbung

Welche Nachteile kann gekauftes Tierfutter ausweisen?

Die breite Masse an Anbietern von Tierfutter offeriert günstige Produkte mit zum Teil ungesunden und minderwertigen Inhaltsstoffen. Wenn Du Katzenfutter kaufst, solltest Du großen Wert auf die Zusammensetzung legen. Lies Dir die Zutatenliste durch und überprüfe die Inhaltsstoffe.

Halte Abstand von Tierfutter, welches Schlachtabfälle enthält. Zudem solltest Du Deinem vierbeinigen Liebling auch kein Futter mit geringem Fleischanteil verabreichen.

Achte darauf, dass keine ungesunde Füllstoffe enthalten sind!

Abzuraten ist auch von Futter, welches mit Konservierungsmitteln, Geschmacksverstärkern und Farbstoffen angereichert ist.

Zucker hat in Katzenfutter nichts verloren und kann die Gesundheit Deiner Katze negativ beeinflussen.

Warum ist die Gabe von frischem Fleisch empfehlenswert?

Wenn Du Deiner Siamkatze etwas Gutes tun möchtest, dann füttere Sie mit frischem Fleisch. Das Kauen von frischem Fleisch liefert Deinem Schmusetiger nicht nur wertvolles Eiweiß und lebensnotwendige Inhaltsstoffe, beim Kauen werden auch die Zähne gereinigt.

Wenn Du Deiner Siamkatze größere Fleischstücken servierst, wird das Zahnfleisch massiert. Diese Form der Zahnpflege ist anzuraten, um Problemen mit den Zähnen oder dem Zahnfleisch ein wenig vorzubeugen.

Zubereitung von frisch gegartem Fleisch:

Beachte jedoch, dass das Fleisch zwar frisch, jedoch nicht unbedingt roh sein muss!

Das ideale Katzenfutter stellt sehr fein geschnittenes Fleisch dar, welches keinesfalls zu viel Fett enthalten sollte.

Für Siamkatzen sind Fleischsorten wie Kaninchen-, Rind- und Kalbfleisch empfehlenswert. Du kannst jedoch auch Puten- und Hühnerfleisch verfüttern.

Der Großteil dieser Rassekatze liebt Rindfleisch. Einen besonderen Leckerbissen stellt rohes Rinderherz dar.

Wenn Du eine alte Siamkatze hältst, solltest Du lieber zu gedünstetem Geflügel greifen, da diese Fleischsorte fettarm ist, einen hohen Proteingehalt aufweist und als Schonkost geeignet ist.

Aufgrund der Gefahr von Salmonellen solltest Du Geflügel lieber garen.

Übergieße das Fleisch hierfür mit kochendem Wasser und lass es rund zehn Minuten garen. Bevor Du Deine Katze mit dem frisch gekochten Fleisch verwöhnst, solltest Du dieses unbedingt auskühlen lassen.

Welche Fleischsorte ist für Siamkatze tabu?

Füttere Deine Rassekatze niemals mit rohem Schweinefleisch!

Welche Lebensmittel kannst Du ergänzend füttern?

Siamkatzen vertragen und lieben hartgekochte Eier, Quark ebenso wie fettarme saure Sahne.

Welche Lebensmittel solltest Du keinesfalls füttern?

Diese Rassekatzen können Gemüse und Getreide nur schlecht verdauen. Ebenso sollte Dein Schmusetiger grätenfreien und gekochten Fisch nur in Maßen fressen. Wenn Du Deine Katze mehrmals pro Woche mit Fisch fütterst, besteht das Risiko, dass Deine Siamkatze allergisch reagiert.

Diese allergische Reaktion äußerst sich durch die Schwellung des Unterkiefers und der Bildung von kleinen Wunden. Schwillt der Unterkiefer extrem an, so kann Dein kleiner Liebling an einem plötzlichen Atemstillstand ums Leben kommen.

Eigene Erfahrungen helfen bei der Futterwahl

Siamkatzen sind recht heikel. Beobachte, welche Futtersorten Deine Schmusekatze besonders gerne mag und notiere Dir, welche Geschmacksrichtungen verschmäht werden.

Die Meinungen und Erfahrungen unterschiedlicher Katzenhalter gehen weit auseinander und somit ist es ratsam, die Fressvorlieben und Lieblingsmarken Deiner Siamkatze kennenzulernen.

Wie oft solltest Du Deine Siamkatze füttern?

Du solltest Deiner Siamkatze mehrmals täglich eine kleine Portion offerieren. Im Gegensatz zu Hunden schlingen die meisten Katzen ihr Fressen nicht hinunter, sondern genießen dieses in Ruhe. Wichtig ist, dass Dein kleiner Liebling beim Fressen Ruhe genießen darf.

Empfehlenswert sind zwei Hauptmahlzeiten und eventuell ein Snack zwischendurch.

Sollte Deine Siamkatze auf Diät sein, so ist es empfehlenswert, lediglich das Futter bzw. die Menge umzustellen, nicht jedoch die Anzahl der Mahlzeiten.

Trächtige und ältere Katzen benötigen ebenso zwei Hauptmahlzeiten wie Katzenbabys.

Tipps bei äußerst wählerischen Katzen

Katzen können stur sein und standhaft bleiben. Wenn Deine Rassekatze eine Futtersorte verschmäht, kannst Du Dir meist das Geld sparen, diese Sorte erneut zu kaufen. Geduld bringt nichts, da Siamkatzen lieber hungern, als etwas zu fressen, das ihnen nicht schmeckt.

Bitte nimm diese Ablehnung ernst und erspare Dir und Deinem Schmusetiger Frustration bei der Essensgabe.

Du solltest Deiner Mieze ihr Lieblingsfutter nur dann vorenthalten, wenn ein triftiger Grund wie beispielsweise eine Diät oder Krankheit vorliegt. Achte jedoch darauf, dass Deine Katze nicht allzu einseitig frisst, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Ist vegetarisches Futter geeignet?

Siamkatzen sind keine Allesfresser. Der gesamte Organismus Deiner Rassekatze ist auf die Aufnahme von Fleisch ausgerichtet. Daher solltest Du Deinen vierbeinigen Liebling keinesfalls rein vegetarisch ernähren. Auch wenn Du Vegetarier bist, solltest Du Deine Katze artgerecht, also mit Fleisch, füttern.

Sollten Siamkatzen Milch trinken?

Der Großteil der Siamkatzen hat Probleme damit, Milchzucker zu verdauen. Diese Laktoseunverträglichkeit kann zu Durchfall führen. Wenn Du beobachtest, dass Dein Schmusetiger von Milch Durchfall bekommt, solltest Du darauf verzichten.

Sollte Deine Rassekatze zu den wenigen Siamkatzen zählen, die Laktose vertragen, so kannst Du von Zeit zu Zeit Milch mit etwas Wasser verdünnt anbieten.

Dürfen Siamkatzen Hundefutter fressen?

Natürlich stirbt Deine Katze nicht an Hundefutter, jedoch hat es einen guten Grund, warum es für Katzen spezielles Katzenfutter gibt. Im Gegensatz zu Hundefutter ist in Katzenfutter mehr Eiweiß enthalten.

Zudem ist Katzenfutter mit Nährstoffen wie Taurin, Arachidonsäure und Vitamin A angereichert, welche Katzen in Form von Nahrung aufnehmen müssen, da sie diese nicht selbst bilden können. Wenn Du Deiner Siamkatze über einen längeren Zeitraum über Hundefutter verabreichst, so können Mangelerscheinungen auftreten.

Welches Futter ist für ältere Siamkatzen empfehlenswert?

Siamkatzen, die über zehn Jahre alt sind, weisen im Gegensatz zu jungen Katzen einen verminderten Stoffwechsel auf. Es ist ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen, um die Nieren- und Leberwerte durchzuchecken. Dein Tierarzt empfiehlt Dir Spezialfutter, welches für ältere Katzen ideal ist, damit die Belastung der Organe minimiert wird.

Ältere Katzen weisen oftmals schlechte Zähne auf. Folglich sind Senior-Katzen nicht mehr in der Lage, das Futter gut zu beißen. Aufgrund der fehlenden oder schlechten Zähne schlingen ältere Siamkatzen ihr Fressen ohne zu beißen hinunter und bekommen Probleme mit dem Magen oder Darm. Offeriere Deiner Katze lieber weich gegartes Putenfleisch, da dieses auch als Schonkost ideal ist.

Ältere Katzen sollten kein fettes Fleisch fressen. Zudem sind mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag empfehlenswert.

Welches Futter ist für trächtige Siamkatzen ideal?

Wenn Deine Siamkatze trächtig ist, solltest Du die Futterration ab der zweiten Woche langsam erhöhen. Grund hierfür ist, dass Deine Schmusekatze einen höheren Energiebedarf aufweist. Achte jedoch darauf, dass Dein kleiner Liebling nur geringfügig an Gewicht zunimmt!

Als Faustregel kannst Du Dir merken, dass das Eigengewicht kurz vor der Geburt lediglich ein Drittel größer sein sollte.

Sobald Du feststellst, dass Dein Siamkätzchen trächtig ist, solltest Du sie auf die Waage stellen und einen Tierarzt aufsuchen. Die Tragezeit liegt bei durchschnittlich 66 Tagen.

Welches Futter ist für säugende Katze anzuraten?

Sobald die Katzenbabys auf der Welt sind, benötigt die Katzenmama extrem energiereiches Futter, da sie für die vierwöchige Säugeperiode viel Energie bereitstellen muss. Während der Säugephase solltest Du Deiner Siamkatze mehrere größere Portionen darbieten. Achte darauf, dass die Katzenmama ausreichend trinkt.

Sollte Deine Katzenmama nach dem Säugen abgenommen haben, so gilt es, sie wieder aufzupäppeln.

Werbung

Bildnachweis:
Bild von rihaij auf Pixabay
Bild von kalhh auf Pixabay