Ein Europäisch Kurzhaar Katzenbaby muss eine gewisse Zeit lang bei seiner Katzenmutter bleiben. Der Zeitpunkt, wann Du das süße neue Familienmitglied mit nach Hause nehmen kannst, hängt in erster Linie vom Züchter selbst ab.

Er allein kann entscheiden, wann das Baby für ein neues Wohnambiente bereit ist. Daher solltest Du Geduld üben. Ein Kätzchen darf von seiner Familien in keinem Fall zu früh getrennt werden.

Diese Zeit bei seiner Mutter und seinen Geschwistern braucht der Katzennachwuchs, um seelisch ausgeglichen zu sein und körperlich fit zu werden.

Somit solltest Du dem süßen Katzenbaby frühestens ab der zwölften Lebenswoche den Schritt in sein neues Zuhause zumuten.

Europäisch-Kurzhaar-Kitten-Erziehung

Werbung

Diese Grundlagen müssen für eine angemessene Erziehung der Europäisch Kurzhaar gegeben sein

  • 1. All Deine menschlichen Mitbewohner (z. B. Familie oder WG-Genossen) sollten mit dem Familienzuwachs (Katzenbaby) einverstanden sein.

  • 2. Du solltest imstande sein, Deine Fellnase mindestens 2- bis 3mal täglich zu füttern.

  • 3. Weder Du noch sonst wer sollte in der Nähe der Miezekatze auf Katzenhaare allergisch reagieren.

  • 4. Du solltest bereit sein, Deiner Katze die notwendige Zeit/Zuneigung und die angemessene Aufmerksamkeit (Beschäftigung) zu sichern. Katzenbabys unterscheiden sich diesbezüglich kaum von Menschenbabys.

  • 5. Auch ein Katzenbaby braucht ein sauberes Klo, um sich wohlfühlen zu können. Achte darum auch penibel auf die hygienischen Verhältnisse rund um das Katzenklo.

Allgemeines zum Umgang mit einem Samtpfötchen

Damit Du Dir bei der Erziehung eines Europäisch Kurzhaar Katzenbabys nicht falsche Hoffnungen machst, sei Dir gesagt: Katzenbabys lassen sich nicht erziehen. Es geht bei einem Katzenbaby viel mehr darum, dass Du die Rolle des Aufziehenden übernimmst. Das Aufziehen eines Katzenbabys ist jedoch nicht immer ein Vergnügen.

Generell gesehen haben Katzen ihren ganz eigenen Kopf und das heranwachsende Katzenbaby sieht in Dir einen vollkommen gleichberechtigten Partner. Im Unterschied zum Hund, der sein Herrchen loyal und treu auf Schritt und Tritt verfolgt. Hunde sehen zu Dir hoch, eine Katze hingegen nicht. Hunde sind folgsam und zum großen Teil äußerst geduldig.

Das kann man von den allermeisten Katzen nicht behaupten. Ob nun Dein süßes Katzenbaby Hunger oder sonst ein Bedürfnis hat, es muss unbedingt sehr schnell das bekommen, was es gerade will. Meist ohne Wenn und Aber.

So gesehen bist Du gut beraten, den Versuch, Dein Kätzchen nach Deinen persönlichen Vorstellungen erziehen/formen zu wollen, erst gar nicht in Angriff zu nehmen. Das Schlagwort bei Europäisch Kurzhaar Katzenbabys lautet: Aufziehen!

Der Umgang mit Deinem jüngsten Mitbewohner im Haushalt prägt sowohl den Charakter als auch das Verhalten bzw. den Verfassungszustand Deines Stubentigers.

Europäisch-Kurzhaar-Katzenbaby

Katzenbabys und ihre Entwicklungsphasen

Kommen Katzenbabys auf die Welt, so können sie weder sehen noch hören. Ausgestattet sind sie von Beginn weg lediglich mit einigen lebensnotwendigen Reflexen, so zum Beispiel mit einem völlig ausgeprägten Saugreflex.

Dank ihres Geruchssinns erreichen sie allesamt punktgenau Mutters Zitzen. Die drei lebensnotwendigen Entwicklungsphasen, die Dein neues Haustier in den ersten 20 Wochen durchläuft, während es gedeiht und wächst, sind:

  • Die ersten zwei Wochen ist das Katzenbaby voll und ganz auf die Nähe seiner Mutter angewiesen

  • Nach ungefähr drei bis acht Wochen beginnt das Katzenwelpe seine unmittelbare Umgebung wahrzunehmen und startet dabei auch schon mal ganz selbstständig erste Erkundungstouren

  • Die Bindung zum Menschen kann erst nach ungefähr zehn/zwölf bis auch hin zu 15 bis 20 Wochen aufgebaut und zugleich gefestigt werden

In den ersten Lebenswochen besteht der Alltag des Katzenbabys aus Milch trinken, Wachsen und Schlafen. Das passiert nicht grundlos, zumal Dein süßes Katzenbabys gerade in dieser Zeitspanne sein Gewicht verdoppelt. So gesehen haben die Trink-Aktionen und die langen Schlafperioden für die Entwicklung Deines zukünftigen Mitbewohners eine große Bedeutung.

Solltest Du selbst eine Katzenmutter besitzen, die vor nicht allzu langer Zeit eine Handvoll Welpen geworfen hat, so ändert sich nichts Grundlegendes. Denn eine echte Beziehung zum Europäisch Kurzhaar Katzenbaby kannst Du erst nach acht bis zwölf Wochen aufzubauen beginnen. Vorher ist und bleibt die Katzenmutter der Mittelpunkt der Welt im Leben Deines liebreizenden Katzenbabys.

Vorteile, die sich für Dich bei der Erziehung Deines Europäischen Kurzhaar Katzenbabys ergeben

Gelingt es Dir, Dein Europäisch Kurzhaar Katzenbaby angemessen zu erziehen bzw. aufzuziehen, dann profitierst Du in vielerlei Hinsicht. Denn heranwachsende Katzen bieten Dir als Katzenhalter einige Vorteile:

  • Katzen musst Du nicht ausführen, das heißt, Du musst mit Deinem Samtpfötchen nicht „Gassi gehen“

  • Katzen sind äußerst verspielte Tiere. Die Beziehung zu Deinem Haustier stärkt sich, indem Du Dich mit Deiner Fellnase allen voran spielerisch auseinandersetzt

  • Der Bezug des Katzenbabys zu Dir kann als Fundament gesehen werden, da Katzen generell betrachtet durchaus als treue Freunde gelten

  • Geht es Dir schlecht, so spürt das Dein Katzenbaby. Katzen haben die Fähigkeit, ihren menschlichen Katzenfreund beim Gefühl alleine zu sein oder in Situationen des Kummers zu trösten

  • Katzen lieben Streicheleinheiten

  • Bereits kleine Europäisch Kurzhaar Katzen kommen für einige Stunden am Tag sehr gut alleine zurecht

Werbung

Da Europäisch Kurzhaar Katzenbabys – allgemein betrachtet – gerne spielen, ist es wichtig, dass Du genügend Zeit in die Beziehung zwischen Dir und Deiner Samtpfote investiert. Versuche somit genug Zeit fürs Beschäftigen, Trainieren und Spielen in Dein Alltagsleben einzubauen.

Katzen sind soziale Wesen. Darum sind sowohl die Zuneigung und als auch das sich daraus erschließende Vertrauensverhältnis zwischen Dir und Deinem vierbeinigen Familienneuling so enorm entscheidend, und zwar für das glückliche Dasein Deines Haustieres.

Die Frage, womit Katzenbabys sich gerne beschäftigen oder spielen, ist einfach zu beantworten. Orientiere Dich bei einer Europäisch Kurzhaar stets an ihr natürliches Verhalten. Die angesagtesten Babyspiele befassen sich auch bei dieser Katzenrasse mit dem Jagdinstinkt. Katzen sind begnadete Jäger.

Katzenbabys lieben es, sich lautlos anzuschleichen, sich auf die Lauer zu legen und dann blitzschnell Beute zu machen. Dafür benötigst Du nicht notgedrungen teures Spielzeug. Oftmals genügt eine Schnur, um Dein Katzenbaby auf adäquatem Niveau zu unterhalten.

Bei der Erziehung eines Europäisch Kurzhaar Katzenbabys solltest Du deshalb immerzu das individuelle Naturell Deines Stubentigers im Blick haben.

Auch bei der Katzenerziehung macht der Ton die Musik

Deine Stimme gibt beim Aufziehen Deines Europäisch Kurzhaar Katzenbabys den ausschlaggebenden Ton an. Willst Du Deinen Kater oder Deine Miezekatze davon abhalten, etwas Verbotenes zu veranstalten, dann genügt ein lautes, energisch ausgesprochenes und deutliches „Nein“.

Erwähne hierbei nicht den Namen Deines Katzenbabys. Hat Dein kategorisches „Nein“ nicht den erwünschten Effekt, dann versuche, die Wirkung Deiner Stimme zusätzlich noch mit einem lauten Händeklatschen zu unterstützen bzw. zu verstärken.

Was beim sogenannten Erziehen Deiner Katze absolut keinen Sinn ergibt, sind Strafmaßnahmen. Die drei wichtigsten Eckpfeiler bei der Erziehung eines Europäisch Kurzhaar Katzenbabys sind: Geduld, Konsequenz und Freundlichkeit.

Zu schnell fühlen sich kleine Katzen in ihren Augen zu Unrecht schikaniert. Das hat nicht selten zur Folge, dass Katzen schnell das Vertrauen zum Menschen verlieren können. Möchtest Du ein guter Katzenhalter sein, dann solltest Du von Strafen gänzlich absehen. Auch bei einem erwünschten Verhalten solltest Du Deine Miezekatze loben und ab und dann mit einem gesunden Leckerli belohnen.

Das angestrebte Ziel bei der Erziehung eines Europäisch Kurzhaar Katzenbabys

Eine Europäisch Kurzhaar passt sich an gewisse Regeln an. Das intelligente Tier muss aber an gewisse Regeln im Haushalt erst behutsam und langsam gewöhnt werden. Einen Hund kannst Du planmäßig erziehen, eine Samtpfote muss sich stets erst zurechtfinden, dass im Haus der Zweibeiner das Sagen hat.

Das Ziel Deiner Erziehungsmaßnahmen sollte sich darauf fokussieren, Dein neu erworbenes Kätzchen zu einem gehorsamen und stubenreinen Familienmitglied zu machen. Dabei spielt das Finden der passenden Stelle des Katzenklos ebenso eine signifikante Rolle wie den passenden Ort für den Futterplatz und für die Schlafstelle herauszufinden.

Verhält sich Dein Katzenbaby des Öfteren rabiat, dann puste ihm ins Gesicht. Das entspricht dann dem Fauchen einer Katzenmutter und Dein Katzenbaby assoziiert damit die Ansage: „Lass das!“.

Erziehungsstrategien: Hinweise zur Haltung und zu den Charaktereigenschaften der Katzenrasse Europäisch Kurzhaar

Katze ist nicht gleich Katze. Das anfängliche Zusammenleben mit einem Europäisch Kurzhaar Katzenbaby ist nicht leicht, weder für Dich noch für Dein neues Familienmitglied. Es genügt nämlich nicht, dass Du Deinem Katzenbaby genügend zu fressen gibst und hin und wieder ein paar Streicheleinheiten zukommen lässt.

Während der Heranwachsphase Deines Stubentigers wirst Du schnell bemerken, wie freiheitsliebend Deine Katze ist oder ob Dein vierbeiniger Freund eher ein Einzelgänger ist, der liebend gerne und dabei noch vollkommen zufrieden in Deiner Wohnung lebt.

Im Rahmen der Erziehungsstrategie solltest Du unbedingt die Sauberkeit rund um das Katzenklo und den Futtertrog klären. Katzen sind Gewohnheitstiere, das betrifft auch die Hygiene und natürlich all die positiven Charaktereigenschaften dieser Katzenrasse.

Ein Europäisches Kurzhaar Baby zu erziehen ist oft schwerer, als man denkt

Beim Erziehen des Katzenwelpen solltest Du genug Zeit einplanen. Pflege und Aufmerksamkeit braucht Dein Kätzchen, denn auch für Deinen Vierbeiner beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Und gerade diese Anfangszeit prägt euer weiteres Zusammenleben. Das Aufziehen kann/muss sich aber nicht als schwierig erweisen.

Es beginnt für Dich und Deinen Stubentiger eine spannende Zeit. Auf euch warten etliche Abenteuer, unvergessliche Momente. Auch wird Dich Dein neuer Mitbewohner hin und wieder einmal vor echte Herausforderungen stellen. Gehe beim Erziehungsprozess stets behutsam und einfühlsam vor und versuche, das Wohnambiente Deines Europäisch Kurzhaar Babys so tiergerecht wie nur möglich einzurichten.

Werbung

Bildnachweis:
Bild von birgl auf Pixabay
Bild von Gundula Vogel auf Pixabay

Sei so lieb und teile den Artikel, das hilft uns enorm!